2024 * im Kunstpavillon

ALLIGATOR GOZAIMASU

im Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten

Sophienstr. 7A, 80333 München

www.kunstpavillon.org

Ausstellung „Intervall & Zufall“ | 21. Juni bis 14. Juli 2024 | Eröffnung: 20. Juni, 19 Uhr

Öffnungszeiten | Dienstag bis Samstag: 13 bis 19 Uhr | Sonntag: 11 bis 17 Uhr

Präsentation „müde Zines/ die Müdigkeit“ | 23. Juni 2024 | 16 bis 22 Uhr

Eintritt frei

Festival „Picknick Voices & Noises“ | 6. und 7. Juli 2024

Samstag, 6. Juli: 18 bis 23 Uhr | Sonntag, 7. Juli: 14 bis 20 Uhr

Eintritt auf Spendenbasis

Plakat zur Ausstellung und zum Festival im Kunstpavillon
Grafik: Sabine Bretschneider | suolocco

ALLIGATOR GOZAIMASU – im Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten

Vom 21. Juni bis 14. Juli 2024 ist das ALLIGATOR GOZAIMASU Kollektiv im Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten zu Gast. Im Ambiente der Ausstellung „Intervall & Zufall“ findet am 6. und 7. Juli 2024 auch „Picknick Voices & Noises“ statt, ein zweitägiges Festival für experimentelle Musik und Performance. Die Ausstellung und das Festival basieren auf einer engen Vernetzung von Musiker*innen und bildenden Künstler*innen.

ALLIGATOR GOZAIMASU (gesprochen: go-sai-maas) ist ein offenes Feld für kollektive künstlerische Begegnungen. Den Grundstein für dieses internationale Kollektiv konnten Klaus Erika Dietl und Stephanie Müller 2015 in der Undeground Szene der japanischen Partnerstadt Sapporo legen.

Der Name ALLIGATOR GOZAIMASU ist ein Wortspiel, angelehnt an das japanische „arigato gozaimsu“, das für „Vielen Dank“ steht, nur eben mit Augenzwinkern und Biss.

THE SMALL & THE MANY – Die Mitwirkenden

Ausstellung „Intervall & Zufall“ mit Beiträgen und Impulsen von:

Max Amling, Maria Berauer (The Hercules And Leo Case), Ruslan Boyarin, Stefan Brandstifter, Sabine Bretschneider (suolocco), Ulli Ball, Cup&Saucers (Miyuki Mori, Mari Watanabe), Klaus Erika Dietl, Rebecca Doubledecca, Pete Dowling, Christian Forte, Thomas Glatz, Helena Hartmann, Ian Jakab, Jo, Elisabeth Anna Maria Kaiser, Ramsey Kattan, Anton Kaun aka rumpeln, Marino Kobayashi, Martin Krejci aka Institut für Leistungsabfall und Kontemplation, Gerhard Lassen, Mirca Lotz, Licia Lumen, Justine Maxelon, Djibril Mbow, Deidra Mesayu, Karen Modrei, Stephanie Müller aka Rag*Treasure, Chris Münster (In:Ex), Christian Nothaft, Masako Ohta, Mucho Pitchu mit sonifiziertem Bienenvolk, Inga Riedel, Iñaki Rocha Echevarría, Mikio Saito, Patrick Schimanski, Lisa Simpson aka Agente Costura, Thorsten Soltau, Hias Stadler, Aoi Swimming, Vladi Taranovych, Miu Terada aka OTACO, Derek Tyman, Andreas Ullrich (suolocco), Stephan Vogt, Peter Wacha aka DJ Upstart, White Hot Pants (Marino Kobayashi, Rina Ono), Sigi Wiedemann, Benno Zehetmair, Lina Zylla … to be continued

Festival „Picknick Voices & Noises“ mit:

Melis Çom, Klaus Erika Dietl, DJ-BIKE, Pola Dobler mit dem Chor „The Witches Of Westend“, Stefan Dorner, Sebastian Giussani, Mathias Götz, Ian Jakab aka peluche, INGA, Martin Krejci aka Institut für Leistungsabfall und Kontemplation, Andrea Lesjak, Mirca Lotz, Thomas Mayer aka residuum, Monobob (Karen Afeldt, Stefan Afeldt, Maryvonne Porwol, Markus Rhein), Flurin Mück, Stephanie Müller aka Rag*Treasure (beißpony), Ángela Muñoz Martínez, Masako Ohta, Mucho Pitchu, Sema Schäffer, Laura Theis (beißpony), Gerhard Wicho, Lina Zylla, Fabian Zweck

Links zum Alligator Gozaimasu Kollektiv:

https://alligatorgozaimasu.bandcamp.com

https://www.hoelle.media/en/11.html